Die erfolgreichen Medienmarken COSMOPOLITAN, JOY, SHAPE

Datum: 19.1.2012 / 19:30 - 21:00 Uhr
Referent: Waltraut von Mengden, Geschäftsführerin MVG Medien Verlagsgesellschaft mbH & Co.
Moderation: Suzanne Bubolz
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: , ,

Einen wahrhaft exklusiven Abend durfte der Marketing-Club München bei der MVG Medien Verlagsgesellschaft, dem deutschsprachigen Redaktionssitz und Anzeigenvermarkter des Flaggschiffs Cosmopolitan sowie der Titel Joy und Shape erleben. Bereits während des edlen Champagner-Empfangs tauchten die Gäste in die bunte Welt der Frauenzeitschriften und wurden von Geschäftsführerin Waltraut von Mengden zu einem anschließenden Rundgang durch die Printschmiede begleitet. Spannend war vor allem der Blick in die Modeabteilung, mit all ihren Schätzen für Fotoshootings, die Anlass für einen kreativen Gedankenaustausch unter weiblichen und männlichen Mitgliedern bot.

Stefan Raab, Marketing Director, erzählte den Teilnehmern in einem leidenschaftlichen Vortrag mehr über den Verlag Marquard Media AG, erfolgreiche Markenführung und Onlinevermarktung der drei Zeitschriftentitel. Jürg Marquard gründete sein Unternehmen bereits 1965 in der Schweiz, und versorgt nicht nur weibliche Leser mit spannenden Themen, Tipps und Trends. Mittlerweile gibt es über 35 internationale Zeitschriften, vom Premium-Männermagazin, über Special-Interest-Zeitschriften, bis hin zu Electronic Entertainment-Titeln und 31 Websites. Das Erfolgstrio Cosmopolitan, Joy und Shape deckt mit einer verkauften Auflage von monatlich 941.835 Exemplaren (IVW Ø 01-12/2011) satte 27 Prozent Marktanteil im Premiummarkt ab. Laut AWA 2011 verfügt Cosmopolitan über eine Reichweite von 1,93 Millionen LeserInnen, was Mitbewerber wie Vogue oder Elle im Schatten stehen ließ.

Werbeinvestitionen von circa sechs Millionen Euro boten im Jahr 2011 viel Raum für kreative Aktivitäten im Print-, TV-, PoS – und Onlinebereich. Zu den bekanntesten dürfte die Kooperation mit „Germany’s Next Top Model“ zählen, bei der die Contest-Siegerin das Titelblatt ziert. Einen zusätzlichen Kaufanreiz bieten DVD-Zugaben, Business- und Beauty-Specials oder gezielte Aboaktionen.

Sämtliche Marquard-Media-Print-Titel werden auch mit der digitalen Welt verknüpft, was Stefan Raab am Beispiel von Cosmopolitan verdeutlichte. Die typische Leserin ist gebildet, anspruchsvoll, lebt in guten Verhältnissen, beruflich sehr erfolgreich und verfügt über ein hohes Haushaltsnetto-Einkommen. Auf Cosmopolitan.de, dem Webportal mit rund 662.218 Visits monatlich (IVW Januar 2012), können sich Userinnen in Blogs über aktuelle Trends und Themen austauschen oder einfach nur genüsslich surfen. Abgerundet wird das digitale Angebot mit der passenden iPad-App inkl. integrierten Trailern und Verlinkungen zu Online-Shops sowie Fun-Apps für iPhone-Nutzerinnen.

Text und Fotos: Suzanne Bubolz


Schreibe einen Kommentar