Augmented Reality – ein Produkt wird lebendig

Datum: 6.12.2012 / 19:30 - 21:00 Uhr
Referent: Daniel Gelder
Moderation: Karin Paul
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: MCM Geschäftsstelle, Edelsbergstr. 8, 80686 München

Praxis pur – so muss man diesen Abend im EK Internet beschreiben. Nach einer Einführung und Definition des Themas augmented reality (AR) zeigte der Referent, Herr Daniel Gelder, Leiter Marketing und Kommunikation der Firma metaio, viele beeindruckende Praxisbeispiele.

Um es gleich vorweg zu nehmen, die Bandbreite für den Einsatz von AR geht weit über reine marketing- und verkaufsunterstützende Maßnahmen hinaus. Wir erfuhren über Beispiele aus der Medizin, aus der Fabrikplanung (so aktuell wie eine Orts-Begehung mit AR kann die beste Papierplanung nicht sein) oder aus dem Industriedesign.

Die Verlage nutzen AR intensiv, um die großen Mengen an verfügbarem Content in ihren gedruckten Medien noch interessanter und informativer zu gestalten. Das gilt auch für Kataloge. Z.B. beim aktuellen IKEA Katalog wird das Produktbild lebendig und zeigt die genauen Funktionen an. http://augmentedblog.wordpress.com/2012/07/24/ikea-2013-catalog-has-augmented-reality/

Lego hat weltweit direkt am Point of Sale eine AR Lösung. Toll, der Inhalt einer Verpackung wird lebendig, das fertig gebaute Produkt wird sichtbar, bewegt sich, Vertonung inclusive. Bereits der Einkauf weckt Begeisterung, zu sehen auch in youtube.

Die Klimaanlage im Auto funktioniert nicht? Sie halten ihr mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet PC etc.) an den entsprechenden Schalter im Cockpit und schon werden die Funktionen erklärt. Ohne suchen in der Bedienungsanleitung. So wird auch das Auswechseln von Tintenpatronen beim Drucker lebendig dargestellt – einfacher geht es kaum.

Welche Möglichkeiten sich mit solchen Lösungen ergeben lässt sich erahnen.

Das Interesse bei den Teilnehmern war sehr groß, noch während der Veranstaltung wurde bereits die kostenlose App „Junaio“ von metaio heruntergeladen, mit der man selbst schnell und ohne Programmierkenntnisse auch anspruchsvollere AR-Lösungen erstellen kann. Schauen Sie doch mal auf diesen www.junaio.com von metaio –und probieren Sie selbst einfach mal aus.


Schreibe einen Kommentar