Deutscher Marketingpreis 2013 – Lindt & Sprüngli AG

Datum: 31.1.2014 / 19:30 - 21:00 Uhr
Referent: Dr. Adalbert Lechner / Lindt & Sprüngli
Moderation: Norbert Gierlich
Teilnehmer: Mitglieder und Gäste
Ort / Anfahrt: FTI Touristik GmbH, Landsberger Str. 88, 80339 München

Am 31. Januar durften wir den CEO der Lindt & Sprüngli AG in München begrüßen. Dr. Adalbert Lechner ist seit über 20 Jahren im Unternehmen und hat das rasante Wachstum sowie die Wertsteigerung des Unternehmens maßgeblich mit gestaltet.

Der Deutsche Marketingverband zeichnete das Unternehmen 2013 mit dem Deutschen Marketingpreis aus und rund 120 Mitglieder des Marketing-Club München konnten sich überzeugen, dass dieser Preis berechtigter Weise an Lindt ging. Als besonderes Highlight der Präsentation in München durften sich die Mitglieder des MC München über einen Auftritt von Kirsten Blaise freuen. Sie ist professionelle Opernsängerin und eine der drei offiziellen Lindt Divas. In den schwarz-weiss Aufnahmen, die auch Teil der Präsentation waren, war sie zu sehen. Noch viel eindrucksvoller war sie jedoch im Anschluss an den Vortrag zu hören. Ein Video davon finden Sie in unserem ClubTV.

1845 gegründet, war Lindt der erste Hersteller, dem es gelang die damals populäre Trinkschokolade in eine feste Form zu bringen. Der zarte Schmelz der Lindt Schokolade war schon zu dieser Zeit besonders beliebt bei den Kunden und er ist es heute noch.

Als Premiumanbieter positioniert, gelingt es keinem anderen Anbieter seinen Premiumpreis so konsequent am Markt durchzusetzen. Aufgrund des Saisongeschäfts wird der Löwenanteil in der Weihnachtszeit und zu Ostern erwirtschaftet. Mit einer Eigenkapitalquote von 69% steht das Unternehmen exzellent da und die Aktie wird aktuell mit 50.000 CHF gehandelt. Börsenanalysten empfehlen dennoch den Kauf, denn das Unternehmen agiert klug und kann weiter expandieren.

Wenn wir an den Lindt Osterhasen, den Goldbären oder die roten Lindor Kugeln denken, erkennen wir schnell, wie professionell Lindt Marken entwickelt und es doch schafft, mit allen Marken auf die Dachmarke Lindt einzuzahlen. Die zuletzt einführten Marken „hello“ und „Diva“ führen diese Tradition in besonders erfolgreicher und mutiger Weise fort. Beide Marken sprechen neue Zielgruppen an und erobern diese, ohne dabei in bestehenden Kundensegmenten zu wildern. Laut Dr. Lechner sind kaum Kanibalisierungseffekte erkennbar.

Mit über 150 eigenen Marken-Stores an stark frequentierten Standorten, wie dem Münchner Stachus oder hochwertigen Shop-in-Shop Markenwelten und temporären Handelspromotions in Premiumkaufhäusern, wie dem Münchner Oberpollinger, gelingt der Spagat zwischen der Blockplatzierung bei EDEKA & Co. und Zugehörigkeit zu der Premiumwelt von Prada, Gucci und Dior. Kein anderer Schokoladenhersteller orchestriert seine Markenkommunikation so gekonnt und nachweislich erfolgreich.

Eines der bekanntesten Testimonials im deutschen Werbefernsehen geht ebenfalls auf das Konto von Lindt. Es ist der Maitre Chocolatier, den wir jedes Jahr zu Weihnachten und Ostern in der Primetime des deutschen TV Programms erleben dürfen. Er wird aktiv im Rahmen von Handelspromotions oder zu Events eingesetzt und hat sogar eigene Autogrammkarten. Ein überaus sympathischer und gleichzeitig authentischer Schauspieler wurde vor über 20 Jahren rekrutiert und bis heute eng mit der Marke Lindt verwoben.

Das Beispiel Lindt zeigt, wie nachhaltig und konsequent Markenführung aussehen kann. Der Erfolg gibt Dr. Lechner und seinem Team recht. Wir sind gespannt, wie es weitergeht und werden beim nächsten Einkauf an den Vortrag und den besonderen Abend denken.

Fotos: Judith Häusler
Text: Norbert Gierlich


Schreibe einen Kommentar