Der Weg zur „Cookieless World“ und warum Unternehmen auf First Party Daten setzen sollten

Datum: 19.10.2021 / 18:00 - 19:30 Uhr
Referent: Ann-Katrin Kleinhenz (OMD) & Roland Meves (McDonald's)
Moderation: Beate Zarges
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: , ,

Seit der DSGVO vergeht kaum eine Woche, in der die Themen Cookieless, Data Privacy, First Party Data und Co. nicht die Medien beherrschen. Viele Plattformen und Medienhäuser arbeiten bereits an eigenen Identifier-Lösungen, um ihren Kunden und Agenturen auch in Zeiten von sterbenden Cookies nachhaltige und belastbare Lösungen anbieten zu können. Google als einer der größten Akteure im Markt hat sich mit seinem Announcement zur Privacy Sandbox klar positioniert und Stellung genommen. Auch Apple reagierte mit dem ATT (App Transparency Tracking) auf die aktuellen Entwicklungen und zieht die eigenen Mauern des Walled Gardens noch höher als bisher. Wie die einzelnen Stakeholder bzw. Marktakteure (bestehend aus Plattformbetreiber, Publisher, Werbetreibende, Agenturen und Endkonsument) auf die Entwicklungen im Markt reagieren, bleibt abzuwarten. Die nächsten Wochen bzw. Monaten versprechen spannend zu bleiben – auch für werbetreibende Unternehmen wie McDonald‘s, die bereits seit Jahren stark auf data-driven Marketing setzen und sich bereits seit geraumer Zeit intensiv mit den aktuellen Entwicklungen sowie möglichen Implikationen auf das Marketing beschäftigen.

Aber wo kommen wir eigentlich her? Welchen Weg sind wir schon gegangen und wie haben sich Kommunikation und Kampagnen bereits verändert?
Nach einem Exkurs in die Vergangenheit, wagen wir einen Blick in die Zukunft und nehmen uns folgenden Fragen an:

  • Was bleibt übrig, wenn der Cookie wirklich „tot“ ist?
  • Welche Alternativen zu Google Sandbox & Co. gibt es?
  • Was verändert sich in den Kommunikationsstrategien der Kunden?
  • Und welche Rolle spielt das Thema MarTech zukünftig für Marketing-Entscheider?

Neben der Theorie schauen wir auch praxisorientiert auf die Vision und den Umgang von McDonald’s mit First Party Daten.

Die Referenten

Ann-Katrin Kleinhenz verantwortet als Director Digital bei OMD München die Entwicklung crossmedialer Media- und Kommunikationsstrategien für namhafte globale & nationale Kunden. Zudem ist sie mit ihrem Team für die Umsetzung von innovativen Digitalkampagnen zuständig. Die Digital-Expertin bringt langjährige Erfahrung in der Betreuung von werbetreibenden Unternehmen aus zahlreichen Branchen mit, darunter die Automobil-, Reise-, Pharma- und Entertainmentbranche.

Roland Meves verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Media- und Kommunikationsbranche. Nach einem Auslandsaufenthalt in den USA startete er Ende der 90er seine Karriere in der Mediaplanung. Nach einigen Jahren in Agenturen (Crossmedia, Planetactive, Mindshare) erfolgte 2005 der Wechsel auf Kundenseite. Seit 2013 ist er bei McDonald´s als Head of Media und seit 2020 Head of Media & Customer Experience tätig.

Bildnachweise:

  • OMD, McDonald’s, Pixabay:geralt

Anmelden

Bitte loggen Sie sich ein, um sich zu der Veranstaltung anzumelden.