Wie erreicht man 1,4 Milliarden Chinesen?

Datum: 14.11.2019 / 19:00 - 22:00 Uhr
Referent: Gina Hardebeck; Manuel Schäfer
Moderation: Karla Juegel
Teilnehmer: Mitglieder und Gäste
Ort / Anfahrt: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Prinzregentenstr. 28, 80538 München

Der gigantische Markt China lockt. Der Wandel vom Billiglohnland zum Boomland hat eine kaufkräftige und konsumfreudige Mittelschicht hervorgebracht, zu der heute rund 400 Mio. Menschen zugerechnet werden. Die Nachfrage nach deutschen Produkten ist außerordentlich groß, „Made in Germany“ gilt immer noch als Qualitätssiegel, und die Zahl der chinesischen Touristen in Deutschland steigt weiter. Doch wie lassen sich 1,4 Mrd. Chinesen erreichen?

Sie kommen von weit her und sind überraschend gut informiert: In Zeiten des boomenden Onlinehandels werden Touristen aus China zu immer wichtigeren Konsumenten – auch für deutsche Händler. Department Stores, Parfümerien, Juweliere aber auch Hoteliers, Gastronomen und Museumsbetreiber profitieren zunehmend von den Gästen aus China. Rund 513 Euro geben die Gäste aus dem Reich der Mitte pro Tag in der Isarmetropole aus und haben den in München stark vertretenen arabischen Shoppingtouristen damit den Rang abgelaufen.

Auffallend dabei ist, dass viele Chinesen mit einer vorbereiteten „Shopping-Liste“ anreisen. Woher wissen Sie, was, wo zu kaufen ist? Und was ist generell bei Chinesen beliebt? Wie ticken chinesische Konsumenten? Wie shoppen sie in ihrem Heimatland und welche Schlüsse lassen sich daraus ziehen? Wie kann es Händlern gelingen, auf die digitale Einkaufsliste zu kommen? Wie lassen sich Kunden bereits in China über WeChat und Co. gewinnen und dann hier zum Umsatz führen?

Welche Bedeutung haben Social-Media-Kanäle, welche Rolle spielen Social Commerce und Influencer? Wie lassen sich deutsche Produkte in China vermarkten, um bei chinesischen Touristen auf der Shopping-Liste zu stehen? Und wie gewinnt ein deutscher Fußballclub in China neue Fans?

Antworten auf diese Fragen und weitere spannende Insight geben China-Spezialisten am China-Abend des Marketing Club München zusammen mit dem Chinaforum Bayern.

Referent*innen:

  • Gina Hardebeck
    Mitglied der Geschäftsleitung
    Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
  • Manuel Schäfer
    Project Manager Internationalization
    FC Ingolstadt 04 Fussball GmbH

Anmelden

Ticket-Typ Plätze
Gäste

Rechnungsanschrift (falls abweichend):