Science Insights 2014

Datum: 6.5.2014 / 19:00 - 21:00 Uhr
Referent: Prof. Dr. Anton Meyer, Dr. Benedikt Jahn, Dr. Anna Niedermeier, Anna Girard MBR
Moderation: Alexander Wunschel
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: LMU München, Geschwister-Scholl-Platz , 80539 München

„Science Insights“ ist das neue Veranstaltungsformat des Marketing-Club München mit dem Ziel, die Brücke zwischen Theorie und Praxis zu schlagen. Bei „Science Insights“ erhalten Sie über interessante Impulsvorträge exklusive Einblicke in aktuellste Erkenntnisse aus der Marketing-Wissenschaft und Forschung.

Für die Auftaktveranstaltung am 29.04.14 lädt die Fördergesellschaft Marketing e.V. die Mitglieder des Marketing-Club München herzlich ein, die „Science Insights“ – Neue Forschungsergebnisse vom Lehrstuhl für Marketing an der LMU, München zu besuchen. Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer sowie seine Mitarbeiter stellen Ihnen folgende Themen vor:

„Wer sind die „Millennials“ und wie kann man sie begeistern?“

Prof. Dr. Anton Meyer(Prof. Dr. Anton Meyer)

Unter den „ Millennials“ (auch Gen Y genannt) versteht man die erste „digitale Generation“ – geboren zwischen 1981 und 1995 – die als zukünftige Kunden- und Mitarbeitergeneration neue Anforderungen an die Arbeitswelt und an das Marketing stellen wird. Millennials sind technologieaffin und via Social Media stark vernetzt. Sie beherrschen das Multitasking, wollen alles hier und jetzt; sie sind umwelt– und ernährungsbewusst, verwöhnt, cool, individuell und ehrgeizig. Nur wer diese Eigenschaften kennt und beachtet, kann sie als Kunden begeistern.

Univ. Prof. Dr. Anton Meyer zeigt auf, wie das konkret z.B. durch ökologische Produkte und nachhaltige Produktion, durch transparente und authentische Kommunikation, einen 24/7 Support, coole, individuelle Marken und bequeme On– und Offline-Kaufmöglichkeiten umgesetzt werden kann.

Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer ist Ordinarius für BWL und Marketing an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Vorstand des Instituts für Marketing (www.marketingworld.de) und Executive Director des Center on Global Brand Leadership.

„Social Media (R)EVOLUTION“

Benedikt_ ahn(Dr. Benedikt Jahn)

Dr. Benedikt Jahn zeigt in seinem Vortrag die wissenschaftliche Perspektive auf das Erfolgspotential von Social Media, basierend auf den Ergebnissen aus 4 verschiedenen Studien. Die Kern-Ergebnisse der 4 Studien:

  • Social Media hat einen positiven Impact auf die Kunden-Marken-Beziehung und die Markenloyalität, wenn es Unternehmen gelingt, sich mit ihren Kunden zu vernetzen, mit ihnen zu kommunizieren.
  • Es reicht jedoch nicht aus, eine Plattform zu launchen, Unternehmen müssen einen zentralen Nutzen liefern, der darin besteht, aktiv zu sein und Interaktivität zu ermöglichen.
  • Je mehr Mitglieder einer social community der negativen Kommunikation widersprechen, umso besser für das Unternehmen im Falle eines Shitstorms.
  • Und: Social Media sollte nicht nur als weiteres Kommunikationsthema betrachtet, sondern in das Geschäftsmodell integriert werden.

Fazit: Social Media ist mehr als nur ein weiterer Kommunikationskanal – es verändert das Marketing. Unehrliches und „nerviges“ Marketing ist out. Ehrliches „Beziehungsmarketing“ ist gefragt. Die Nutzung des vollen Potentials von Social Marketing macht es möglich, Kunden real und digital zu begeistern.

Dr. Benedikt Jahn, MBR ist ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Marketing und heute in der Markt-und Trendforschung in der Automobilwirtschaft.

„Customer Happiness – Können Marken glücklich machen?“

Anna Niedermeier(Dr. Anna Niedermeier)

Sie haben Glück! Dieser Vortrag gibt Ihnen einen guten Überblick wie Glück und Konsumverhalten im Detail zusammenhängen. Jeder kennt das Sprichwort „Geld macht nicht glücklich“, aber stimmt das wirklich? Versuchen wir nicht doch uns insgeheim mit diversen Käufen ein bisschen glücklicher zu machen? Oder warum haben wir uns erst letztens einen Urlaub in der Karibik gegönnt? Das Streben nach Glück ist eng mit dem Konsumverhalten verflochten. Kunden wollen glücklich sein und Marketiers versuchen zunehmend diese Glückssehnsucht ansprechen. Allerdings ist Glücksforschung im Marketing Neuland, daher gibt Frau Dr. Anna Niedermeier einen fundierten Einblick in die bestehende interdisziplinäre Glücksforschung aus Psychologie, Soziologie, Philosophie und Geschichte, und lässt dabei den Zusammenhang mit dem Konsumverhalten nicht aus dem Auge.

Dr. Anna Niedermeier promovierte am Institut für Marketing an der LMU München über das Thema „Customer Happiness“ und arbeitet freiberuflich als strategische Beraterin.

„Immer der Nase nach: Auf dem Weg zum außergewöhnlichen Kundenerlebnis über den Geruchssinn“

Anna Girard(Anna Girard, MBR)

Durch einen hohen Wettbewerbsdruck und die zunehmende Austauschbarkeit von Dienstleistungen und Produkten wird es immer schwerer sich als Unternehmen von der Konkurrenz zu differenzieren. Daher rückt die Schaffung multisensualer Kundenerlebnisse zunehmend in den Fokus. Olfaktorisches Branding, d.h. der Einsatz von Düften im Rahmen der Markenführung kann hierzu einen signifikanten Beitrag leisten. Frau Girard stellt hierzu die Ergebnisse zweier Studien vor, die zeigen werden, dass Düfte nicht nur bei einmaliger Exposition das Erleben einer Dienstleistung verbessern, sondern dieser positive Effekt auch bei regemäßiger, wiederholter Exposition über einen Zeitraum von 2 Monaten hinweg bestehen bleibt. Marketer sollten daher das Potenzial von Düften nutzen und die Luftqualität nicht dem Zufall überlassen.

Anna Girard, MBR ist Doktorandin am Institut für Marketing der Ludwig-Maximilians-Universität München. In Ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit dem Einfluss von Raumdüften auf Kunden und Mitarbeiter.


Schreibe einen Kommentar