Emotionale Kundenbindung durch gesellschaftliches Engagement (CSR)

Datum: 13.10.2010 / 19:30 - 21:00 Uhr
Referent: Harald Meurer
Moderation: Harald Meurer
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: MCM Geschäftsstelle, Edelsbergstr. 8, 80686 München

Einen hochinteressanten Abend zum innovativen Fundraising-Thema HelpCard erlebten die Teilnehmer, in der fast bis auf den letzten Platz belegten neuen Geschäftsstelle des Marketing-Club, beim Exklusivkreis Vertrieb. Die Veranstaltung war, dank des hochkompetenten Fachpublikums von der ersten Minute an äußerst interaktiv. So gab es bereits während des Eingangsstatements des Referenten die ersten Anmerkungen. Es hatte sich offensichtlich eine große Gruppe fachlich äußerst Interessierter eingefunden.

Der Titel Emotionale Kundenbindung zeigt es bereits auf: mit innovativen Fundraisingkonzepten für Hilfsorganisationen ist die HelpGroup GmbH als Anbieter der HelpCard, der europaweit ersten sozialen Geschenkkarte zur Unterstützung von weltweiten Hilfsprojekten, bestens positioniert. Laut Harald Meurer, dem Geschäftsführer der HelpGroup, setzen bereits zahlreiche Unternehmenspartner aus Handel, Industrie und Dienstleistung die HelpCard als Incentive für Partner und Mitarbeiter oder zur emotionalen Kundenbindung ein.

Harald Meurer zeigte auf, dass sich immer mehr Menschen für Marken entscheiden, die sich sozial engagieren. Hier setzt die HelpGroup GmbH an und unterstützt bei der Entwicklung von Corporate Social Responsibility (CSR) Projekten. Unternehmen nutzen dies als Baustein innerhalb ihrer CSR-Strategie, zum Cause-Related Marketing und zur emotionalen Kundenbindung. Im Verbund mit Partnerorganisationen entstehen somit neue Formen und Chancen der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen.

Die Gründer der HelpGroup ließen sich dabei durch den Friedensnobelpreisträger Prof. Yunus inspirieren und bauten die HelpGroup als ein „Social Business“ Unternehmen auf. Realisierte Gewinne verbleiben im Unternehmen und dienen zum weiteren Ausbau der sozialen Zielsetzung. Sie werden nicht an die Gesellschafter ausgeschüttet. Die HelpGroup sieht sich so als eines der ersten Sozialunternehmen der neuen Generation.

Nach einer intensiven Diskussionsrunde nutzen dann die Teilnehmer bei Snacks und Getränken noch die ansprechenden Räumlichkeiten der neuen Geschäftsstelle für abschließende Fachgespräche zum Themenbereich „Fundraising, Kundenbindung und Social Responsibility“.

Referent

Harald Meurer, Geschäftsführer HelpGroup GmbH


Schreibe einen Kommentar