Die Long Tail Theory als innovativer Anspracheweg für die Zielgruppe Sportvereine und Special Interest Gruppen

Datum: 25.11.2008 / 19:30 - 21:00 Uhr
Referent: Sebastian Schmidt, Anschlusstor Vermarktungs GmbH
Moderation: Raoul Koch
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: IHK Akademie, Orleanstr. 10 - 12, 81699 München

Ein Vortrags-Highlight erlebten die Teilnehmer des letzten Exklusivkreises Vertrieb im Jahr 2008. Sebastian Schmidt, Geschäftsführer vom jungen Münchner Unternehmen „Anschlusstor“ präsentierte sehr anschaulich neue on- und offline Vermarktungsmöglichkeiten.

Long Tail TheoryIn seinem informativen Vortrag erläuterte er, wie die sogenannte „Long Tail Theory“ als Basis des innovativen Geschäftsmodells von „Anschlusstor“ fungiert. Dabei ermöglicht eine gezielte crossmediale Ansprache von Vereinen völlig neue Vermarktungsansätze für werbetreibende Unternehmen. So sind 30% der deutschen Bevölkerung Mitglied in einem Verein. Insgesamt existieren in Deutschland ca. 90.000 registrierte Vereine mit über 25 Mio. Mitgliedern. Was ist da näherliegender, als diese interessante Zielgruppe auch online zu erschließen und ein funktionierendes Netzwerk mit bereits über 4.000 angeschlossenen Vereinen zu etablieren? Auf diese Weise können mittlerweile weit mehr als eine Million Vereinsmitglieder online adressiert werden.

sebastian_schmidtBei seinem Vortrag ging der Referent insbesondere darauf ein, wie die regionale Ansprache von Zielgruppen über das Internet den lokalen Werbemarkt der Zukunft massiv wandeln wird. Gerade crossmediale Aktionen – also solche bei denen der „Interessent“ gezielt über verschiedene Medienkanäle angesprochen wird – zeigen in den vorgestellten und bereits umgesetzten Kampagnen die neuen Möglichkeiten.

Zusammenfassend war dies ein faszinierender Vortragsabend, der den Anwesenden zahlreiche neue Einblicke in die vieldiskutierten Online-Themen vermittelte.

Raoul Koch


Schreibe einen Kommentar