THE DUKE: Von einer Schnapsidee mit viel Pioniergeist und Mut zum Trendprodukt

Datum: 25.6.2020 / 19:00 - 21:00 Uhr
Referent: Maximilian von Pückler
Moderation: Susan Bühler
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: THE DUKE, Feldkirchnerstraße 1, 85609 Aschheim

Ein mutiger Gründer wird uns erzählen, wie aus einer launigen Idee ein erfolgreiches Trendprodukt wurde, wie auch ohne großen Etat nachhaltige Markenführung möglich ist und wie Kundenbeziehungen erreicht werden. Eine Führung durch die Destillerie von THE DUKE gibt spannende Einblicke in die Herstellung – ein abschließendes Gin-Tasting rundet das Produkterlebnis ab.


Leidenschaft, Entschlossenheit und reichlich Wacholderbeeren waren das Grundkapital für die Gründung von THE DUKE Gin, der inzwischen zum Trendprodukt avanciert ist. Max von Pückler wird uns erzählen, wie wichtig Herkunft und Geschichte für die Markenführung waren auf dem langen Weg vom kleinen Hinterhofbetrieb zur mittelständischen Destillerie. Wir erfahren, wie sie die unterschiedlichsten, heterogenen Zielgruppen bearbeiten (den Handel, die Gastronomie, den Barmixer, den Endverbraucher), welche Bedeutung dabei Social Media-Kanäle spielt und welche Marketingmaßnahmen für THE DUKE heute, nach über 11 Jahren am Markt,  besonders wichtig sind.

Nach dem fachlichen Teil sind wir von THE DUKE zu einer Führung durch die „Gläserne Destillerie“ eingeladen und erleben dort die Kunst der Destillation hautnah. Wir lernen die Geschichte des Gins kennen und schauen hinter die Kulissen jedes einzelnen Produktionsschrittes, angefangen bei der Mazeration, über die Destillation bis hin zur hauseigenen Abfüllung: Handwerk, kombiniert mit moderner Technik! Und wir beenden den Rundgang mit einem Gin-Tasting.

Referent

Maximilian von Pückler hat in München an der LMU Geschichte und Politologie studiert und mit dem Master of Arts abgeschlossen. 2008 gründete er gemeinsam mit Daniel Schönecker THE DUKE Gin.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • U2 Richtung Messestadt West. Von dort aus nehmen Sie den Bus Linie 263 in Richtung Aschheim. Steigen Sie bei der Haltestelle Aschheim Erdinger Str. aus und Sie befinden sich direkt vor der Destillerie.
  • S2 Richtung Riem Dornach. Von dort aus nehmen Sie den Bus Linie 263 in Richtung Aschheim. Steigen Sie bei der Haltestelle Aschheim Erdinger Str. aus und Sie befinden sich direkt vor der Destillerie.
  • Für die Heimfahrt empfehlen wir Sammeltaxis.

Mit dem Auto:

  • Von der Münchner Innenstadt erreichen Sie uns mit dem Auto in ca. 30 Minuten.
  • Die beste Verbindung führt im Norden der Stadt über die A9 und anschließend über die A99 direkt nach Aschheim.
  • Wenn Sie sich im östlichen Teil der Stadt befinden, eignet sich am besten die A94.

Anmelden

Bitte loggen Sie sich ein, um sich zu der Veranstaltung anzumelden.