Herzlich Willkommen beim Marketing-Club München!

Der Marketing-Club München ist mit rund 800 Mitgliedern unter den Top drei der 66 regionalen Marketing-Clubs in Deutschland und Mitglied im Deutschen Marketing-Verband. Bereits 1954 gegründet, hat er sich zur führenden Plattform für Führungskräfte aus Marketing, Vertrieb, Werbung & Kommunikation im Großraum München entwickelt.

Mit über 40 Veranstaltungen pro Jahr gibt der Marketing-Club München gemeinsam mit seinen Referenten/innen kompetente Antworten auf die Fragen des modernen Marketing und trägt so maßgeblich zum Erfolg des größten deutschen Berufsfachverbandes bei. Er bietet profunde Informationen für und aus der Praxis und pflegt den Austausch mit Wissenschaftlichen Institutionen sowie der Hans-Seidel-Stiftung, dem Bund der Selbständigen und der IHK für München und Oberbayern.

Besuchen Sie uns als Gast, oder melden Sie sich gleich als Mitglied an. Wir freuen uns auf Sie!

Nächste Top-Veranstaltung

05.05.2015 19:30 - 21:00 - Vortrag
Marketing-Erfolgsstory: ImmobilienScout24; Gewinner Deutscher Marketingpreis 2014
Referent: Philipp Gutmann, Teamleiter Brandmarketing
Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Marketing-Club, Edelsbergstraße 8, 80686 München

Der Markt für Transaktionen deutscher Immobilien ist unvorstellbare 183 Mrd. Euro groß. 25% dieser Transaktionen werden durch ImmobilenScout24 vermittelt, ein 1998 in München gegründetes Unternehmen, das allerdings schon 1999 nach Berlin umzog.

Die beispiellose Erfolgsgeschichte des Immobilien-Portals, das Teil der Scout24 Gruppe ist, gründet sich nicht nur auf das hohe Interesse...

News von absatzwirtschaft.de


Alexandra Kolleth von LinkedIn: “Wir stehen in Deutschland noch am Anfang”
Das Business-Netzwerk LinkedIn hat sein Marketing-Produktportfolio in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgebaut. Kern der erweiterten LinkedIn-Marketing-Solutions (LMS) ist der LinkedIn Lead Accelerator. Marketing-Solutions-DACH-Leiterin Alexandra Kolleth spricht mit der absatzwirtschaft über die neue Heimat, neue Produkte und Nutzerzufriedenheit.

DMV-Präsident Strauß weitere zwei Jahre im Amt bestätigt
Die Spitzen des Deutschen Marketing Verbandes trafen sich am Wochenende in Bamberg. Fazit: Ralf E. Strauß wurde im Amt und damit auch in seinem Kurs bestätigt, vier weitere Vorstände wurden neu gewählt.

Germanwings und Lufthansa: Wenn Marken Trauer tragen
Selbstmord aus Angst vor dem Tod – diese Floskel wird im Business oft bemüht, wenn es um gut gemeinte Abwehrmaßnahmen geht, die den eigenen Niedergang tatsächlich eher beschleunigen. Am 24. März dieses Jahres hat kollektive Angst vor dem Tod einen folgenreichen Selbstmord auf tragische Weise erst möglich gemacht:

Alle reden über Big Data, keiner über fehlerhafte Kundenadressen
Kundendaten werden zunehmend schlechter gepflegt. In den Kundendatenbanken deutscher Unternehmen finden sich mehr Fehler als noch vor fünf Jahren: Der Anteil unzustellbarer Kundenadressen stieg von 12,8 auf 14,2 Prozent. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Kundendaten-Qualität“ der Deutschen Post Direkt.

Trends unter Beobachtung: Sagt ein Bild gar nichts mehr?
Bisher hieß es immer: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aber Bilder fluten die Welt und inflationieren. Über den Wert und Umgang mit dem Visuellen in der Zukunft schreibt Trendbeobachter Mathias Haas.

AfD gegen Rewe, Gabalier für Müllermilch und Audi und die Post
Fans des 1. FC Köln pöbeln im Zug gegen AfD-Chef Bernd Lucke, jetzt ruft ein Kreisverband der Partei zum Boykott der Supermarktkette Rewe auf. Schlagerstar Andreas Gabalier wird Müllermilch-Testimonial. Und Audi hilft Online-Shoppern bei der pünktlichen Lieferung. Die Woche im Rückblick.

So überleben Autohäuser das große Sterben
Alarmierende Zahlen für das traditionelle, deutsche Autohaus: Von heute 7.800 Autohändlern werden laut einer Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) im Jahr 2020 nur noch etwa 4.500 existieren. Gründe hierfür sind allgemein geringere Absatzzahlen und ein verändertes Käuferverhalten mit einem Wachstum der Online-Funktionen im Automarkt.

Quereinstieg Fehlanzeige? Führungskräfte wollen keine alternativen Berufswege
Über 40 Prozent der deutschen Fach- und Führungskräfte sind davon überzeugt, dass ihre Hochschulbildung nur einen Berufsweg zulässt und sind deshalb noch im selben Beruf. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Businessnetzwerks LinkedIn unter 1000 Akademikern

Onlineshopper kaufen am liebsten Kleidung und Gebrauchsgüter
Rund 45 Millionen Deutsche kaufen Waren und Dienstleistungen über das Internet, so eine vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Studie. Mit Abstand am populärsten sind Kleidung und Sportartikel die von 66% der Online-Shopper bestellt wurden. Nur wenige Verbraucher kaufen bislang allerdings mit dem Smartphone ein.

“Remember my Name”: Tipp24 macht Roberto Blanco zu Walter White
Ein Videoclip als Videotrip: Roberto Blanco hat einen denkwürdigen neuen Werbe-Auftritt: Für Tipp24.com gibt Blanco (Achtung Namenswitz!) den White. Genau: Den Walter White. Ganz im Stile von "Breaking Bad" tankt der Schlager-Opa mit Wohnmobil, Gasmaske und Ganzkörper-Gummi-Anzug.