Herzlich Willkommen beim Marketing-Club München!

Der Marketing-Club München ist mit rund 800 Mitgliedern unter den Top drei der 66 regionalen Marketing-Clubs in Deutschland und Mitglied im Deutschen Marketing-Verband. Bereits 1954 gegründet, hat er sich zur führenden Plattform für Führungskräfte aus Marketing, Vertrieb, Werbung & Kommunikation im Großraum München entwickelt.

Mit über 40 Veranstaltungen pro Jahr gibt der Marketing-Club München gemeinsam mit seinen Referenten/innen kompetente Antworten auf die Fragen des modernen Marketing und trägt so maßgeblich zum Erfolg des größten deutschen Berufsfachverbandes bei. Er bietet profunde Informationen für und aus der Praxis und pflegt den Austausch mit Wissenschaftlichen Institutionen sowie der Hans-Seidel-Stiftung, dem Bund der Selbständigen und der IHK für München und Oberbayern.

Besuchen Sie uns als Gast, oder melden Sie sich gleich als Mitglied an. Wir freuen uns auf Sie!

Nächste Top-Veranstaltung

23.10.2014 19:30 - 22:30 - Vortrag
true fruits: 100% Frucht + Keine Tricks = Erfolg!
Referent: Nicolas Lecloux, GF Marketing, truefruits
Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben

Nic ist der kochende und immer gutgelaunte true fruits Entertainer. Heimlich arbeitet er als Restauranttester und träumt davon, eine eigene Show zu hosten. Nic liebt Cheeseburger, vor allem wenn sie selbstgemacht sind. Bei true fruits schwingt er gerne den Löffel in der Testküche und da er neben hervorragend schmecken auch kreativ denken kann, ist er nicht nur der König der Neologismen...

News von absatzwirtschaft.de


Wie die Einführung eines Preises kommuniziert werden sollte
Wertschöpfende Dienstleistungen, mit denen Unternehmen ihr Kernangebot attraktiver machen, bieten sie häufig kostenlos an: den Internetzugang im Hotel, Essen und Entertainment während eines Fluges oder Versand und Rücknahmeservice im E-Commerce. Doch wie sagen sie es ihren Kunden, wenn sie für eine derartige Dienstleistung ab einem bestimmten Zeitpunkt doch Geld verlangen?

Fußball-Fans folgen eher Vereinen als Spielern
Mehr als elf Millionen Fans und Follower haben Fußball-Vereine und Spieler bei Facebook, Google+ und Twitter. Denn laut einer Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom folgen 16 Prozent der Deutschen einem Fußball-Spieler oder -Verein in sozialen Medien. Besonders beliebt ist Facebook mit über acht Millionen Fans, es folgen Twitter mit gut drei Millionen und Google+ mit etwas über einer Million. Einige Anhänger sind in mehreren Netzwerken aktiv.

Automobilhandel repariert Imageschäden der Hersteller
Der zunehmende Innovations- und Kostendruck, die immer komplexere Technik und die Verkürzung der Entwicklungszeiten führen dazu, dass in der Automobilbranche eine Rückrufaktion die nächste jagt. Trotzdem ist der Anteil der Autokäufer, die in diesen Fällen von einem Vertrauensverlust bezüglich der Marke sprechen, innerhalb von zweieinhalb Jahren leicht gesunken.

Den Onlineshop für Mobile Commerce optimieren
Onlineshopper sind mobil geworden: Smartphone raus, Produkt suchen, Preise vergleichen und auch gleich mobil kaufen. Jedoch herrscht dabei oft Käufer-Frust statt Einkaufs-Lust, denn viele Onlineshops sind auf dem Smartphone alles andere als angenehm zu bedienen. Wo Onlinehändler ansetzen können, um den eigenen Shop für mobile Endgeräte und den M-Commerce zu optimieren, zeigt der Zehn-Punkte-Überblick der Internet World Messe.

Verleger sollten Tablets verschenken
Mediaexperte Thomas Koch warnt davor, mobile Werbung über alle Geräte zu scheren. Während das Smartphone in erster Linie für die Suche und den schnellen Nachrichtenkonsum eingesetzt werde, sei die Tablet-Nutzung mit jener von Zeitungen und Zeitschriften vergleichbar. Hier sieht Koch eine große Chance für die Verlage.