Herzlich Willkommen beim Marketing-Club München!

Der Marketing-Club München ist mit rund 800 Mitgliedern unter den Top drei der 66 regionalen Marketing-Clubs in Deutschland und Mitglied im Deutschen Marketing-Verband. Bereits 1954 gegründet, hat er sich zur führenden Plattform für Führungskräfte aus Marketing, Vertrieb, Werbung & Kommunikation im Großraum München entwickelt.

Mit über 40 Veranstaltungen pro Jahr gibt der Marketing-Club München gemeinsam mit seinen Referenten/innen kompetente Antworten auf die Fragen des modernen Marketing und trägt so maßgeblich zum Erfolg des größten deutschen Berufsfachverbandes bei. Er bietet profunde Informationen für und aus der Praxis und pflegt den Austausch mit Wissenschaftlichen Institutionen sowie der Hans-Seidel-Stiftung, dem Bund der Selbständigen und der IHK für München und Oberbayern.

Besuchen Sie uns als Gast, oder melden Sie sich gleich als Mitglied an. Wir freuen uns auf Sie!

Nächste Top-Veranstaltung

12.11.2014 19:30 - 21:00 - Vortrag
Unternehmergespräch: Reinhold Würth - Verantwortung tragen und Verantwortung übertragen
Referent: Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe
Veranstaltungsort: Schweisfurth-Stiftung, Südliches Schloßrondell 1, 80638 München

Die Würth-Gruppe ist ein weltweit operierendes Unternehmen mit Schwerpunkt Großhandel der Befestigungs- und Montagetechnik und Werkzeuge. Die Unternehmensgruppe wurde von Herrn Würth 1987 in Familienstiftungen eingebracht und gehört zu den 15 größten Familienunternehmen Deutschlands. Der Gesamtumsatz der Gruppe, mit vielen weiteren Tochtergesellschaften, liegt bei 9,74 Mrd. Euro (2013) und...

News von absatzwirtschaft.de


Die Suche nach dem verlorenen F, Apple überrascht und geschmacklose Kaffeesahne
Angela Merkel hat viel um die Ohren, da kann ihr schon einmal etwas entfallen. So geschehen auf dem Nationalen IT-Gipfel in Hamburg. Die Kanzlerin versuchte es dann mit Stand-up-Comedy. Bei Apple lässt das iPhone die Kasse klingeln und ein Kaffeesahnehersteller setzt auf fragwürdiges Verpackungsdesign.

„Der Hornbach Hammer“ eine der effektivsten Kampagnen
Coca-Cola und Hornbach sind die Effie Gold Gewinner 2014, die der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) gestern verliehen hat. Insgesamt wurden 17 Effie Trophäen verliehen, davon zwei in Gold, fünf in Silber und zehn in Bronze. Geehrt wurden außerdem die Gründer der Agentur Heimat: Guido Heffels, Matthias von Bechtolsheim und Andreas Mengele.

Optimistische Einkommensaussichten stimulieren Konsumneigung
Bessere Stimmung als im Vormonat: Das Konsumklima in Deutschland stoppt seinen Abwärtstrend. Dies hat die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durch Verbraucherbefragungen herausgefunden. Für November prognostiziert der Gesamtindikator 8,5 Punkte nach revidiert 8,4 Punkten im Oktober. Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung legen etwas zu, während sich die Konjunkturerwartung kaum verändert.

Hauptsaison beginnt: Höhere Konversionsraten im Onlinehandel
Das vierte Quartal hat begonnen und damit die Zeit, in der die Kaufbereitschaft der Onlinekunden am höchsten ist. In Deutschland konnten sich die Onlinehändler in den letzten drei Monaten des Jahres 2013 über eine um insgesamt 17 Prozent höhere Konversionsrate freuen. „Wir erwarten für das Weihnachtsgeschäft 2014 europaweit ähnlich starke Steigerungen bei der Kaufbereitschaft der Onlineshopper wie im Vorjahr“, bestätigt Michael Rausch, General Manager bei der Become Europe GmbH.

Ostmarken-Patriotismus schwächt sich ab
Immer mehr Marken aus dem Osten sind auch bundesweit im Kommen. Zwar ist Rotkäppchen weiterhin die einzige nationale Marke, indem die Produkte sowohl in Ost als auch in West die Top-10 der ungestützt bekanntesten Marken im Segment anführt. Dennoch werden auch Radeberger und Hasseröder im gesamten Bundesgebiet der breiten Masse bekannt. Einige weitere Marken wie Köstritzer, Leckermäulchen oder Tillman’s entwickeln sich ebenfalls in diese Richtung.